Psychologische Praxis Wuppertal

Abrechnung der systemisch-therapeutischen Angebote

Die Kosten, die sich an der Gebührenordnung für Psychotherapie orientieren, bleiben für selbstzahlenden Klientinnen und Klienten aufgrund des lösungsorientierten Ansatzes der Methode überschaubar.

Die Systemische Therapie und Beratung ist in Deutschland wissenschaftlich anerkannt. In vielen anderen Ländern wie z. B. in Österreich und der Schweiz wird sie seit Jahren als wirksames und kostengünstiges Psychotherapieverfahren mit sehr guten Langzeiteffekten angewandt.

Private Krankenversicherungen bzw. Zusatzversicherungen erstatten in aller Regel die Kosten für eine Psychotherapie. Vor Therapiebeginn muss allerdings geklärt werden, welche Bedingungen die Krankenversicherung stellt.

Hierzulande übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen bisher noch nicht die Kosten für die Systemische Therapie. Was vielen Patienten jedoch nicht bekannt ist: im Gegensatz zur systemischen selbstfinanzierten Therapie, kann eine kassenärztlich registrierte Psychotherapie gravierende Nachteile beim Neuabschluss bestimmter Versicherungen mit sich bringen (wie z. B. stark erhöhte Beitragssätze beim Abschluss einer Privaten Kranken- oder Zusatzversicherung, einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder einer Lebensversicherung). Diese eventuellen Nachteile entstehen Ihnen bei der systemischen Therapie nicht.

Beratung - Coaching - Supervision - Workshops


In Abhängigkeit von der beruflichen Situation sind diese Kosten steuerlich absetzbar. Gegebenenfalls werden Sie auch durch Ihren Arbeitgeber unterstützt, wenn dieser in den o. g. Angeboten eine erwünschte berufliche Weiterbildungsform sieht.

Jede Veränderung ist nur
eine Entscheidung entfernt.