Psychologische Praxis Wuppertal

Familienberatung und Familientherapie

Die systemische Familientherapie geht davon aus, dass nicht der Einzelne selbst das Problem bwz. die Beschwerden hat - sondern ein Konflikt (z. B. Schulprobleme eines verhaltenauffälligen Kindes) oder ein Symptom (z. B. Angst) Hinweis auf eine "Störung" im System gibt. Somit birgt allein schon die oftmals als negativ und belastend wahrgenommene Situation, die Chance zur Veränderung in sich.

Die systemische Familienberatung und Familienherapie arbeitet meist mit den Mitgliedern der Kernfamilie. Daneben kann auch mit Einzelpersonen sowie "Teilsystemen" der Familie gerabeitet werden.

Die Arbeit mit mehreren Personen der Familie beinhaltet den Vorteil, verschiedene Sichtweisen und Impulse zu erhalten. Ziel der Familienberatung und Familientherapie ist es, sowohl die Kompetenzen des Einzelnen als auch die Ressourcen der Familiengemeinschaft zu nutzen und zu stärken.

Der Konflikt ist der Vater oder die Mutter aller Veränderungen.